Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

    Zu den Details einer Meldung gelangen Sie, indem Sie eine Meldung in der Meldungsübersicht auswählen und auf „Details" klicken. 


    Danach öffnet sich eine neue Seite mit Meldungsdetails. Hier sind alle eingereichten Meldungsversionen aufgelistet. Falls in der Kennzahlenverwaltung (Risiko-)Kennzahlen für diese Meldung angelegt worden sind, werden diese ebenfalls aufgelistet. Sie haben die Möglichkeit, den Status der Meldung zu setzen, indem Sie einen neuen Status aus der Drop-down-Liste auswählen, auf den Button „Status ändern" klicken, im neu geöffneten Fenster einen Kommentar eingeben und auf „Speichern" klicken. Die Historie aller Statusänderungen rufen Sie auf, indem Sie auf den Button „Statusänderungen" drücken.


    Die zusätzliche Information zu der Meldung rufen Sie auf, indem Sie auf den Button „Anzeigen" in der Spalte „Information" entsprechender Meldungsversion klicken. Es geht ein neues Fenster auf, in dem folgende Informationen angezeigt sind:

    • Meldeindikatoren
    • Dateiname
    • Hersteller
    • Md5-Summe



    Ein Meldeindikator wird verwendet, um die Absicht eines Melders anzuzeigen, ein bestimmtes Template zu melden, bzw. im Falle seiner Abwesenheit die Absicht anzuzeigen, ein Template nicht zu melden. Meldeindikatoren definieren somit, welche Tabellen der XBRL-Datei die meldende Entity berichten will und welche nicht. Die Tabellen – auch wenn sie befüllt sind – werden nicht berichtet, sofern sie negative Meldeindikatoren haben und in der Spalte „Werden nicht berichtet" zu sehen sind. Positive Meldeindikatoren sind in der Spalte „Werden berichtet" zu sehen und geben an, welche Tabellen berichtet werden.
    In der Ansicht Meldungsdetails können Sie zwei beliebige Meldungsversionen auswählen und sie vergleichen. Dazu setzen Sie ein Häkchen neben zwei gewünschten Meldungsversionen und klicken auf den Button „Ausgewählte Instanzen vergleichen". Nachdem die Anfrage verarbeitet worden ist (kann mehrere Minuten dauern), öffnet sich ein neues Fenster, in dem die Ergebnisse angezeigt werden.


    Sie haben die Möglichkeit, XBRL-Dateien sowie Excel-Dateien für die in der Ansicht aufgelisteten Meldungen herunterzuladen und die Meldungen neu zu validieren. Dazu klicken Sie auf die entsprechenden Symbole.


    Klicken Sie auf das Symbol  , um die XBRL-Datei der Meldung lokal zu speichern.
    Klicken Sie auf das Symbol  , um eine für die Darstellung optimierte Excel-Version der XBRL-Datei lokal zu speichern. Die Excel-Datei enthält die visualisierte XBRL-Instanz mit der Tabellendarstellung aus der Taxonomie. Dazu wird die sogenannte XBRL Table Linkbase verwendet. 
    Klicken Sie auf das Symbol  , um den Flat-Mapping-Bericht für die ausgewählte Meldungsversion herunterzuladen.
    Klicken Sie auf das Stift-Symbol um eine Meldeversion zu bearbeiten. Sie werden dann in den Editor weitergeleitet. Wenn ein Benutzer eine Meldung bearbeitet, wird der Bearbeiten Button für alle anderen User deaktiviert. Sobald der Nutzer speichert oder abbricht wird die Sperre entfernt. Administratoren können Sperren wieder aufheben, um eine dauerhaftes blockieren zu verhindern. 


    Klicken Sie auf das Symbol  , um die XBRL-Datei erneut zu validieren. Eine Neuvalidierung kann aus zwei Gründen notwendig werden:

    • Wenn aufgrund eines Softwarefehlers im XBRL Portal der Validierungsstatus falsch gesetzt wurde (z.B.: invalide, obwohl die Meldung valide ist, oder umgekehrt).
    • Wenn eine Validierungsregel in der XBRL Taxonomie deaktiviert wird. In diesem Fall kann so die Neueinreichung verhindert werden.

    Wichtig: Die Neuvalidierung führt zum Anlegen einer neuen Meldungsversion. Von daher ist die Neuvalidierung nur der neusten Meldungsversion möglich. Andernfalls könnte eine ältere Meldung neu validiert und dann mit veralteten Daten als letzte Meldung angezeigt werden (z.B. in den Kennzahlen).

    You can access the details of a filing by selecting a filing in the filing overview and clicking on "Details".


    A new page with filing details will open. All submitted filing versions are listed here. If key risk indicators have been created for this filing in the key performance indicator management, they are also listed here. You can change the status of the filing by selecting a new status from the drop-down list, clicking on the "Change status" button, entering a comment in the window that opens and clicking on "Save". The history of all status changes can be viewed by clicking on the "Status changes" button.


    The additional information to the filing can be accessed by clicking on the button "Show" in the column "Information" of the corresponding filing version. A new window will open displaying the following information:

    • Filing indicators
    • Filename
    • Producer
    • Md5 sum


    A filing indicator is used to indicate a notifier's intention to report a particular template or, in its absence, the intention not to report a template. Filing indicators thus define which tables in the XBRL file the reporting entity wants to report and which it does not. The tables - even if they are filled - are not reported if they have negative filing indicators and are shown in the "Not reported" column. Positive filing indicators are shown in the 'Reported' column and indicate which tables are reported.
    In the filing details view, you can select any two filing versions and compare them. To do so, place a checkmark next to two selected filing versions and click on the "Compare selected instances" button. After the query has been processed (it can take several minutes), a new window opens, showing the results.


    You can download XBRL files and Excel files for the filings listed in the view and validate the filings again. To do so, click on the corresponding icons.


    Click the icon to save the XBRL file of the filing locally.
    Click the icon to save a Excel version of the XBRL file which is optimised to be human-readable. The Excel file contains the visualised XBRL instance with the table view from the taxonomy. The XBRL Table Linkbase is used for this purpose.
    Click the icon to download the flat mapping report for the selected filing version.
    Click the pencil icon to edit a filing version. You will then be redirected to the editor. When a user edits a filing, the Edit button is disabled for all other users. As soon as the user saves or cancels, the lock is removed. Administrators can remove locks to prevent permanent blocking.


    Click the icon to re-validate the XBRL file. A re-validation may be necessary for two reasons:

    • If the validation status was set incorrectly due to a software error in the XBRL portal (e.g.: invalid although the filing is valid, or vice versa).
    • When a validation rule is disabled in the XBRL taxonomy. In this case, the new submission can be prevented.

    Important: The new validation leads to the creation of a new filing version. Therefore, the new validation is only possible for the latest filing version. Otherwise, an older filing could be re-validated and then displayed with obsolete data compared to the last filing (for example, in the key performance indicators).

    • No labels