Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick, wie Sie beim Update des Portals vorgehen sollten.


Das Auslieferungspaket für die Portal-Anwendung besteht in der Regel aus einem Deployment (Verzeichnis mit war-Datei) und, sofern manuelles Einspielen von Datenbankskripten gewünscht wurde, einem Verzeichnis mit einem oder mehreren Datenbankskripten.

Nachdem das Auslieferungspaket heruntergeladen wurde, können Sie mit der Installation beginnen.

Vorbereitende Maßnahmen

Datenbank-Backup durchführen

Sie sollten in einem ersten Schritt ein Datenbank-Backup erstellen, welches wiederhergestellt (Rollback) werden kann, falls das Update fehlschlagen sollte. Informationen, wie dies durchgeführt werden kann, entnehmen Sie bitte dem Benutzerhandbuch Ihres Datenbank-Management-Systems.

Web Application Server stoppen

  1. Stoppen Sie den Web Application Server (z.B. Tomcat) wie gewohnt über die Kommandozeile oder den Dienste-Manager.
  2. Löschen Sie den Inhalt des Verzeichnisses „work“ der Tomcat-Installation.

Altes Deployment sichern

  1. Im Unterverzeichnis "\webapps" des Web Application Server finden Sie das bisher installierte Deployment (i.d.R. mit dem Namen "portal").
  2. Benennen Sie dieses Verzeichnis bzw. die "war"-Datei um (z.B. in "portal_alt") und verschieben es anschließend in ein Verzeichnis außerhalb des "\webapps"-Verzeichnisses. Das gesicherte Deployment darf auf keinem Fall im "\webapps"-Verzeichnis verbleiben. Dies würde im späteren Verlauf der Aktualisierung zu schwerwiegenden Fehlern führen.

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen wurden, können Sie die Datenbank und anschließend das Deployment aktualisieren.

Datenbank aktualisieren

Wenn die Datenbank automatisch von der Applikation durch den Laufzeitparameter "-Dportal.db.migration=auto" aktualisiert werden soll, können Sie diesen Schritt überspringen.

Andernfalls führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Starten Sie das SQL Server Management Studio ihres Datenbank-Servers und wählen sie das Datenbank-Schema aus, das zur GTC-Applikation gehört.
  2. Führen Sie die mitgelieferten SQL-Update-Skripte in Sortierreihenfolge der Dateinamen bzw. Versionen auf diesem Schema aus. Nutzen Sie einen Benutzer, der volle Rechte auf der Datenbank hat.

Deployment aktualisieren

Kopieren Sie das neue Deployment in das Unterverzeichnis "\webapps", also "<Installationsverzeichnis Tomcat>\webapps\portal". Gegebenenfalls müssen Sie das zip-Archiv entpacken.

Analog zur bisher installierten Portal-Version, muss dem neuen Deployment bekannt gemacht werden, mit welcher Art von Datenbank es sich verbinden soll.

  1. Bei Verwendung einer JNDI-Verbindung ist keine Anpassung notwendig
  2. Bei direkte Angabe der Datenbankverbindung:
    1. Editieren Sie die Datei "\WEB_INF\classes\META-INF\persistence.xml"
    2. Löschen Sie die Zeile mit dem XML Tag "<non-jta-data-source>" vollständig
    3. Kommentiern Sie den "<properties>" XML Block ein
    4. Kommentieren Sie den Block für Ihr eingesetztes DBMS ein und die anderen Blöcke aus
    5. Passen Sie IP/Hostname des Datenbankservers, den Datenbanknamen und Benutzer/Passwort entsprechend den unter dem Punkt „Datenbank“ gewählten Parametern an.

Finale Schritte

  1. Starten Sie den Web Application Server wie gewohnt über die Kommandozeile oder den Dienste-Manager. Beim Server-Start wird nun je nach Einstellung die Datebankmigration gestartet. Brechen Sie den Server-Start nicht ab, auch wenn das Starten länger als gewöhnlich dauert.
  2. Nach dem Start des WAS-Servers testen Sie den Zugriff auf das Portal oder informieren Sie Ihre zuständige Fachabteilung, um den Zugriff testen zu lassen, falls Sie selbst keine Zugangsdaten für das Portal haben.
  3. Falls nach der Aktualisierung Fehler in der Webapplikation auftreten, kontaktieren Sie bitte ebenfalls die Hotline GlobalTaxCenter und senden die Log-Dateien mit.


  • No labels